Eine Region –

für den Anbau von Obst und Gemüse wie geschaffen

Bei den genannten Vorzügen ist es fast selbstverständlich, dass Obst- und Gemüseanbau in großem Stil betrieben werden. Bestens ausgebildete Fachleute tragen die Verantwortung für einen integrierten Anbau, also eine gekonnte Abstimmung von Ökologie und Ökonomie.

Den Erzeugerbetrieben stehen eine gut organisierte staatliche Fachberatung sowie die erforderlichen Ausbildungsstätten zur Verfügung. In der Erzeugerregion Rhein-Main-Pfalz und Thüringen wird Gemüseanbau auf einer Fläche von 30.000 ha betrieben. Obstbau findet man auf 3.000 ha. Alleine in Deutschlands größtem zusammenhängendem Gemüseanbaugebiet der Pfalz, stehen mehr als 20.000 Hektar hervorragend geeigneter Produktionsflächen zur Verfügung,  die komplett bei Bedarf bewässert werden können. Dies gibt den Betrieben eine enorme Planungssicherheit. Der größte Teil des Gemüsebaus wird auf Freilandflächen betrieben, teilweise unter
Einsatz der verschiedensten Folienabdeckungsmöglichkeiten. Hinzu kommt in begrenztem Umfang der Unterglasanbau, in Thüringen stehen im großen Umfang Gewächshäuser zur Verfügung.

Vielfalt ohne Grenzen

Die Anbauregionen Rhein-Main-Pfalz und Thüringen bieten eine fast grenzenlose Vielfalt an Obst- und Gemüseprodukten.
Diese Erzeugnisse stehen in bester Qualität, ausreichenden Mengen und während vieler Wochen während des ganzen Jahres zur Verfügung

Ernte/Vermarktungszeitraum Obst

Ernte/Vermarktungszeitraum Gemüse

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marktvereinigung Rhein-Main-Pfalz u Rhein-Main-Pfalz und Thüringen für Obst und Gemüse e.V.